Am 9. April 2022 fand im Clubhaus des MYN die jährliche Mitgliederversammlung (JHV) des Vereins wieder in Präsensform statt. Allerdings mussten noch immer die Auflagen der Coronaschutzbestimmungen eingehalten werden. Es mussten während der sechsstündigen Versammlung im Clubhaus ständig Masken getragen werden.

Schwerpunkt der Versammlung waren Neuwahlen. Der 1.Vorsitzende Bertold Piechatzeck gab sein Amt nach 14 Jahren an seinen Nachfolger Wolfgang Behnk ab. Der Kommodore des Segelvereins Horst Kagel überreichte dem scheidenden 1. Vorsitzenden als Anerkennung seiner hervorragenden Leistungen einen „Lübecker Hanse-Leuchter“ (s. Foto) als Abschiedsgeschenk.

Der Nachfolger Wolfgang Behnk war in der Vergangenheit Marine-Offizier und nach Ende seiner 37jährigen Dienstzeit als Ausbilder und Vormann des Trainingszentrums der Seenotretter-Akademie der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Neustadt tätig.

Weitere Wahlen:

2.Vorsitzender: Carsten Schmidt

Jugendleiterin: Carolin Gutknecht

Schriftführer: Thorsten Schulz

2. Platzwart: Günther Pauli

Sportwart: Carsten Schwering

Kassenprüfer: Christine Kasten, Werner Holl, M. Theis

2. Kassenwart: Ulrike Kneier

Hauswarteteam: Christine Kasten, Joachim Kasten, Holger Gölzer, Thomas Baier, Ulrike Kneier, Roland Dörrmann

 

Des Weiteren wurden der Wirtschaftsplan und die Maßnahmenplanung 2022, ebenso wie die notwendigen Aktualisierungen und Änderungen der Vereinssatzung diskutiert und beschlossen. Die nach 15 Jahren  

erforderliche geringe Beitragserhöhung wurde einstimmig angenommen. 

Als Nächstes folgen das Abslippen und Aufriggen der Boote, verbunden mit der Hoffnung auf eine gute Segelsaison.

 

der scheidende Vorsitzende Berthold Piechatzeck mit den "Lübecker Hanse Leuchter"

v.li.Carsten Schmidt, Thorsten Schulz, Wolfgang Behnk, Bertold Piechatzek